Logo Shop Annette Shop Verlag
Anzeige 9

Verkehr

Sicherheit

Sicherheit 2017

Sonstige Produkte im Shop

Anzeige 1
Anzeige 2
Anzeige 3
Anzeige 4
Anzeige 5
Anzeige 1
Anzeige 2
Anzeige 3
Anzeige 4
Anzeige 7
Anzeige 8





VERKEHR: Sicherheit



Verkehrsüberwachung mit Schwerpunkt auf Winterbereifung

Braunschweig/Hameln (Nds), 12.12.2017
Seit Anfang Dezember führen die Polizeiinspektionen Verkehrskontrollen zur Winterbereifung durch. Wie sinnvoll dieses ist, zeigen nach den ersten Schneefällen die Anzahl der Unfälle. Die Hamelner Polizei konnte am 03.12. beim ersten Schneefall bei der Kontrolle von 11:30 bis 13:00 h am Hagener Berg erfreulicherweise lediglich ein einziges Fahrzeug antreffen, welches nicht mit ordnungsgemäßer Winterbereifung ausgerüstet war. In Braunschweigs Innenstadt wurden zwischen 10:00 - 11:30 h ca. 120 Pkw kontrolliert, fünf Verstöße festgestellt. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Sehr positive Resonanz der Kontrolle durch die Bevölkerung (nicht bei den fünf Betroffenen).





Verkehrsunfall mit Sommerreifen-Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg



Text: Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Foto: Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg



Mit Winterreifen sicher in den Winterurlaub

Bonn (NRW), 07.12.2017
Nach Angaben des Deutschen Skiverbandes gibt es in Deutschland rund 11,7 Millionen aktive Wintersportler. Für sie hat die Saison begonnen und viele begeben sich in den kommenden Wochen mit dem Pkw auf den Weg in die beliebten Wintersportorte in Bayern, Österreich oder der Schweiz. Doch der Reiseweg ist oft lang und führt über schnee- oder eisbedeckte Straßen. Grund genug, vor Fahrtantritt die Bereifung des Fahrzeuges zu kontrollieren, mit dem die ganze Familie teils hunderte Kilometer durch alpine Regionen fährt.
Mehr im PDF...





Den Winter an die Kette legen-DEKRA e.V.

PDF Datei 

Text: DEKRA e.V.
Foto: DEKRA e.V.



Gefahren durch rollende Fahrzeuge beim Be- und Entladen vermindern

Bonn (NRW), 01.12.2017
Wegrollende Fahrzeuge und damit einhergehende, teils schwere, Unfallfolgen sind nicht selten. Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) hat die ihr gemeldeten Unfälle für die Jahre 2011 bis Mitte 2017 auf diese Unfallursache hin untersucht. Im genannten Zeitraum wurden 59 Unfälle mit 25 Todesopfern ermittelt. Die meisten Unfälle ereigneten sich während der Tätigkeit des Kuppelns bzw. Be- und Entladens von Nutzfahrzeugen.
Mehr im PDF...






Anzeige 5
Blank Anzeige 6