Logo Shop Annette Shop Verlag
Anzeige 9

Feuerwehr Journal

Einsätze

< Einsätze 2018

Ausbildung

Brandschutztechnik

Blaulichtfahrzeuge

Historie

Fw Literatur

Fw Häuser

Sonstige Produkte im Shop

Anzeige 1
Anzeige 2
Anzeige 3
Anzeige 4
Anzeige 5
Anzeige 1
Anzeige 2
Anzeige 3
Anzeige 4
Anzeige 7
Anzeige 8





FEUERWEHR-JOURNAL: Einsätze



66-jährige Frau stirbt

Idafehn, Lk. Leer (Nds), 14.01.2018
Am späten Sonntagabend mussten die Feuerwehren aus Holterfehn und Ostrhauderfehn nach Idafehn ausrücken. In einem Wohnhaus an der Straße "Idafehn Nord" war es zu einem Feuer gekommen. Eine Person, eine 66-jährige Frau, wurde zum Zeitpunkt der Alarmierung noch vermisst. Die ersten Einsatzkräfte waren nach wenigen Minuten vor Ort. Der Ehemann und ein erwachsener Sohn der Frau hatten es nach dem Brandausbruch noch aus dem Gebäude geschafft und blieben unverletzt.
Mehr im PDF...





Bauernhofbrand-Freiwillige Feuerwehr Werne

PDF Datei 

Text: Freiwillige Feuerwehr Werne
Foto: Freiwillige Feuerwehr Werne



Zwei Einsätze am Wochenende

Langwedel, Lk. Verden (Nds), 14.01.2018
Am Freitagabend wurden die Feuerwehr kurz nach ihrer Jahreshauptversammlung zu einem Pkw-Brand auf die BAB 27 in Fahrtrichtung Hannover gerufen. Hier hatte ein Pkw Feuer gefangen und stand bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte in Vollbrand. Mit zwei Trupps unter Atemschutz wurden die Flammen per Wasser und Schaum niedergeschlagen und abgelöscht. Die Autobahn musste für 30 Minuten voll gesperrt werden.
Am Sonntagabend wurden die Einsatzkräfte dann zu einem brennenden Müllcontainer auf die Rastanlage Goldbach Süd an der BAB 27 gerufen. Bei Eintreffen war der Container aus Plastik bereits stark zusammengeschmolzen, rauchte aber noch stark. Ein Trupp unter Atemschutz führte die Nachlöscharbeiten durch.





Gartenlaubenbrand am Pflugstieg -Feuerwehr Hildesheim



Text: Feuerwehr Hildesheim
Foto: Feuerwehr Hildesheim



Feuer im Zimmer

Norderney, Lk. Aurich (Nds), 13.01.2018
Am Samstagnachmittag um 16:51 h wurde die Freiwillige Feuerwehr auf Norderney alarmiert. Das Einsatzstichwort hieß hierbei „Feuer Zimmer“.
In der Alarmmeldung für die Feuerwehr wurde auch erklärt, dass Menschenleben in Gefahr sind. Deshalb wurde die Freiwillige Feuerwehr auf Norderney vollständig alarmiert.
Mehrere Fahrzeuge rückten zur Einsatzstelle aus. Die Einsatzstelle war das frühere Rathaus in der Friedrichstraße auf Norderney. Das Gebäude wird mittlerweile als Mehrparteienhaus genutzt. Nachbarn hatten das laute Piepen eines Rauchwarnmelders aus einer Wohnung gehört. Da in der Wohnung niemand auf ihr Klopfen und Klingeln reagierte, riefen sie den Hauseigentümer an und dieser kam dazu. Als dieser die Wohnungstür öffnete, stellte sich heraus, dass die Wohnung verraucht war. Die Feuerwehr wurde alarmiert, und rückte an. In der Wohnung war eine ältere Dame. Diese Dame und eine weitere Person wurden dem Rettungsdienst übergeben.





Arbeitsreicher Samstag -Symbol - Kartonmodelle aus dem Annette Scholz Verlag-



Text: Feuerwehr Köln
Foto: Symbol - Kartonmodelle aus dem Annette Scholz Verlag-



Mülltonnenbrand greift auf Dach über

Stadthagen, Lk. Schaumburg (Nds), 13.01.2018
Zu einer brennenden Mülltonne in der Gerbergasse wurde die Stadthäger Feuerwehr am frühen Samstagmorgen alarmiert. Beim Eintreffen des Einsatzleitdienstes hatte das Feuer bereits auf das Dach übergegriffen. Sofort wurden weitere Einsatzkräfte alarmiert. Durch die starke Rauchentwicklung mussten fünf Personen aus den angrenzenden Hotel herausgebracht werden. Durch den schnellen Einsatz von mehreren Strahlrohren und dem Wenderohr der Hubrettungsbühne konnte ein übergreifen auf Nachbargebäude verhindert werden.
Mehr im PDF...





Auto brennt nach Zusammenstoß mit Baum -Polizeiinspektion Rotenburg



Text: Polizeiinspektion Rotenburg
Foto: Polizeiinspektion Rotenburg



Verkehrsunfall auf der B 243

Herzberg, Lk. Göttingen (Nds), 13.01.2018
Am Samstag kam es kurz nach 14:00 h zu einem Verkehrsunfall auf der B 243 Herzberg-Osterode Höhe der Auffahrt Aschenhütte. Eine junge Fahrerin verlor mit ihrem Opel Corsa beim Auffahren auf die Bundesstraße die Kontrolle über ihr Fahrzeug, prallte in die Mittelleitplanke und kam auf dem Hauptfahrstreifen zum Stehen. Ein RTW brachte die verletzte Fahrerin ins Krankenhaus. Die mitalarmierte Feuerwehr Herzberg sicherte die Unfallstelle mit zwei Fahrzeugen ab. Vor Ort waren ein Rettungswagen, die Polizei zwei Streifenwagen und die Feuerwehr Herzberg mit vier Fahrzeugen und insgesamt 28 Einsatzkräften.





Pkw kollidiert mit Baum-Polizeikommissariat Holzminden



Text: Polizeikommissariat Holzminden
Foto: Polizeikommissariat Holzminden



Dachstuhlbrand

Ostrhauderfehn, Lk. Leer (Nds), 13.01.2018
In der Nacht zu Samstag ist es an der 1. Südwieke zu einem Dachstuhlbrand gekommen. Zunächst war jedoch der genaue Einsatzort unklar und die Meldungen mehrerer Anrufer sehr unterschiedlich. Weswegen die Regionalleitstelle neben der Feuerwehr Ostrhauderfehn auch Alarm für die Feuerwehren in Westrhauderfehn, Rhaudermoor, Heisfelde, Nüttermoor und Leer gaben.
In der Stadt Leer rückten die Feuerwehren Heisfelde, Nüttermoor und Leer aus, denn in mehreren Meldungen war auch von der Ringstraße die Rede.
Mehr im PDF...





Hoher Sachschaden bei Dachstuhlbrand-Symbol



Text: Gianni Hilliger, Feuerwehr Hannover
Foto: Symbol



Container sorgt für Rauchentwicklung

Laatzen, Region Hannover (Nds), 13.01.2018
Mit den Stichworten "Rauchentwicklung im 2. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses" wurde der 1. Zug der Ortsfeuerwehr Laatzen am Sonnabend gegen 19:40 h in die Hildesheimer Straße nach Alt Laatzen alarmiert. Ein Container qualmte stark und der Rauch zog an der Fassade bis zum 2. Obergeschoss.
Ein Trupp unter Atemschutz entfernte den Müllbehälter aus dem Verschlag und löschte diesen in der Durchfahrt ab. Wenige Minuten später waren die Kräfte mit den Löscharbeiten fertig. Am 28. Dezember hatten an der selben Stelle bereits zwei Container lichterloh in Flammen gestanden.





17-Jähriger fährt unter Kran-Lkw -Polizeiinspektion Rotenburg

PDF Datei 

Text: Polizeiinspektion Rotenburg
Foto: Polizeiinspektion Rotenburg



Dachstuhl von Doppelhaushälfte in Vollbrand

Bremerhaven (HB), 12.01.2018
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Bremerhaven wurden gegen 22:00 h zu einem Dachstuhlbrand in die Borsigstraße alarmiert. Beim Eintreffen stand eine Hälfte des Dachstuhls bereits in Vollbrand. Die primär betroffene Doppelhaushälfte war zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht bewohnt.
Die fünf Bewohner des anderen Hauses konnten sich vor Eintreffen der Feuerwehr eigenständig retten. Nachbarn haben das Feuer frühzeitig bemerkt und die Familie gewarnt. Der Dachstuhl ihres Hauses wurde bereits vor Eintreffen der Feuerwehr in Mitleidenschaft gezogen.
Mehr im PDF...





Feuer in Zwischendecke-Feuerwehr Landkreis Leer



Text: Feuerwehr Landkreis Leer
Foto: Feuerwehr Landkreis Leer



Gasmelderalarm

Langelsheim, Lk. Goslar (Nds), 12.01.2018
Um 10:30 h kam es in einem Einfamilienhaus in Astfeld zu einer Alarmauslösung eines Gasmelders. Nachdem die Bewohnerin das Haus mit ihren Kindern verlassen hatte, kontrollierte die Feuerwehr die Gasanlage des Hauses, zudem wurde der Energieversorger hinzugezogen. Da kein Gasaustritt festgestellt wurde, konnte die Familie wieder in das Haus. Ein Mitarbeiter des Energieversorgers kümmert sich um die Behebung. Eingesetzt waren die Feuerwehren aus Langelsheim und Astfeld sowie die Polizei Langelsheim.





Feuer am Pflegeheim in Innenstadt-Symbol



Text: Feuerwehr Braunschweig
Foto: Symbol



Mehrere Menschen bei schwerem Verkehrsunfall verletzt

Nordhorn, Graf. Bentheim (Nds), 12.01.2018
Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Freitagmittag um 13:15 h im Kreuzungsbereich Lingener Straße / Wietmarscher Straße gekommen. Nach ersten Erkenntnissen ist dabei ein Lkw auf einen Pkw aufgefahren. Dabei wurden insgesamt vier Personen verletzt. Eine von ihnen wurde in dem Kleinwagen eingeklemmt. Die Feuerwehr rückten von beiden Standorten aus und musste die eingeklemmte Mitfahrerin retten. Siesaß auf der Rückbank. Mit hydraulischem Rettungsgerät wurde die Befreiung vorgenommen und dem Rettungsdienst übergeben. Für die Feuerwehr war der Einsatz gegen 14:00 h beendet. Eine ausgelöste Brandmeldeanlage sorgte am Mittwoch für eine Alarmierung. Es handelte sich um einen Fehlalarm.





Feuer greift auf Außenfassade über-Symbol



Text: Feuerwehr Braunschweig
Foto: Symbol



Unfall an Kreuzung

Altenmedingen OT Vorwerk, Lk. Uelzen (Nds), 11.01.2018
Gegen 15:50 h missachtete eine 28-jährige Fahrerin eines Opel die Vorfahrt einer auf der Landesstraße 232 durch Vorwerk fahrenden 73-Jährigen. Die Fahrerin des Opels stieß mit ihrer Fahrzeugfront gegen die Fahrzeugseite der 73-Jährigen, dabei wurden beide Fahrzeuge von der Straße geschleudert, der Nissan der 73-Jährigen überschlug sich zusätzlich und lag bei Eintreffen der Polizei auf dem Dach. Beide Beteiligten wurden wegen unklarer Verletzungen mit Rettungswagen in das Klinikum Uelzen verbracht.





Feuer in 8-geschossigem Wohnhaus-Symbol

PDF Datei 

Text: Feuerwehr Köln
Foto: Symbol



11-Jähriger Junge verhindert Schlimmeres

Braunschweig (Nds), 11.01.2018
Ein 11-jähriger Junge handelte am Donnerstagnachmittag in der Südstadt richtig und verhinderte Schlimmeres. Dem Jungen war bei der Zubereitung einer Mahlzeit in der Mikrowelle ein Missgeschick passiert. Die nicht entfernte Verpackung des Essens hatte sich in der Mikrowelle entzündet und schnell eine Verrauchung in der Wohnung verursacht. Obwohl der Junge zu dem Zeitpunkt allein in der Wohnung war, hat er alles richtig gemacht. Er wählte den Notruf der Feuerwehr, verließ die Wohnung und informierte die anderen Mieter des Hauses. Ein Löschzug der Berufsfeuerwehr und die Ortsfeuerwehr Mascherode kamen zur Unglücksstelle. Vor Ort wurde die „Mahlzeit“ aus der Mikrowelle entfernt und die Wohnung gelüftet. Der sichtlich aufgeregte Junge konnte in die Obhut seiner Großeltern übergeben werden. In der Wohnung selbst entstand kein Schaden. Wir danken dem Jungen für sein besonnenes und umsichtiges Verhalten – gut gemacht!





Feuer in Mulsumer Grundschule schnell gelöscht -Polizeiinspektion Stade

PDF Datei 

Text: Polizeiinspektion Stade
Foto: Polizeiinspektion Stade



Küchenbrand in Wohnung eines Mehrfamilienhauses

Hamburg-Horn (HH), 10.01.2018
Die Bewohner eines Mehrfamilienhauses meldeten der Feuerwehr über den Notruf 112 ein Feuer in einer Wohnung im vierten Obergeschoss. Offene Flammen seien deutlich sichtbar. Die alarmierten Einsatzkräfte stellten vor Ort fest, dass in der Küche der betreffenden Wohnung Teile des Mobiliars in Brand geraten waren. Durch den sofort eingeleiteten
Löschangriff von einem Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz mit
einem C-Rohr konnte das Feuer sehr schnell gelöscht werden. Nach
umfangreichen Entrauchungsmaßnahmen mit einem Druckbelüfter und
Nachlöscharbeiten wurde die Einsatzstelle der Polizei für
Ermittlungsarbeiten zur Brandursache übergeben. Insgesamt waren 20
Einsatzkräfte von Berufsfeuerwehr und Freiwilliger Feuerwehr mit drei
Löschfahrzeugen und einer Drehleiter vor Ort im Einsatz.





Pkw fährt gegen Straßenbaum-Horst Lange

PDF Datei 

Text: Horst Lange
Foto: Horst Lange



Brand in Seniorenresidenz

Bremerhaven (HB), 10.01.2018
Gegen 13:45 h ging bei der Leitstelle der Feuerwehr der Feueralarm einer automatischen Brandmeldeanlage einer Seniorenresidenz in Geestemünde ein. Sofort rückte der 1. Löschzug der Berufsfeuerwehr zum Einsatzort aus. Die Lageerkundung der Beamten nach Eintreffen ergab eine starke Verrauchung im vierten Obergeschoss. Zwei Einsatztrupps unter Atemschutz drangen in den Bereich vor und retteten vier Personen. Diese wurden nach medizinscher Erstversorgung durch den Rettungsdienst mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Ursache für den Einsatz war ein vergessener Topf auf dem Herd, welcher umgehend entfernt wurde. Im Anschluss wurde der betroffene Bereich mit Belüftungsgeräten rauchfrei gemacht. Die Feuerwehr war hier mit insgesamt 24 Einsatzkräften vor Ort.





Sportboot im Hafen gesunken-Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

PDF Datei 

Text: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
Foto: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg



Pkw verunfallt - gegen Baum geprallt

Rullstorf, OT. Neu Boltersen, Lk. Lüneburg (Nds), 10.01.2018
Die Eltern sowie ein Säugling erlitten in den Morgenstunden leichte Verletzungen bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Neumühlen und Boltersen. Der Audi der Familie war gegen 10:45 h im Bereich des Bahnübergangs alleinbeteiligt in einer Rechtskurve ins Schleudern gekommen, sodass der 29 Jahre alte Fahrer gegenlenkte, wieder ins Schleudern kam, nach links von der Fahrbahn abkam und mit mehreren kleineren Bäumen kollidierte. Aufgrund der Sicherung des Säuglings (gesicherte Kindersitzschale) und der Eltern (angeschnallt), erlitten alle drei 29 und 22 Jahre alten Personen sowie der Säugling nur leichte Verletzungen. Sie wurden durch die Rettungswagenbesatzungen und Ärzte betreut.





Rentnerin vom Hausdach gerettet-Symbol - Kartonmodelle aus dem Annette Scholz Verlag-

Reportage im Shop 

Text: Polizeiinspektion Celle
Foto: Symbol - Kartonmodelle aus dem Annette Scholz Verlag-



Kohlenmonoxid ausgetreten

Celle, Lk. Celle (Nds), 10.01.2018
Zu einem Austritt von Kohlenmonoxid kam am Mittwochnachmittag gegen 15:20 h im Keller eines Wohnhauses in der Altenceller Schneede und führte zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei. Aufgrund einer Undichtigkeit im Abgasrohr war Kohlenmonoxid aus der Heizunganlage ausgetreten. Dem Mitarbeiter einer Heizungsfirma, der sich am Nachmittag um den Schaden kümmerte, wurde schwindelig, sodass er kurzzeitig von Rettungskräften versorgt werden musste. Ihm geht es inzwischen wieder gut. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr belüfteten die Einsatzstelle mit einem Drucklüfter und kontrollierten unter umluftunabhängigem Atemschutz den CO-Gehalt.





SUV rutscht in Graben-Wolfgang Kaul



Text: Wolfgang Kaul
Foto: Wolfgang Kaul



Brand in Frisörsalon

Wunstorf, Region Hannover (Nds) , 10.01.2018
Hausbewohner waren gegen 07:00 h auf den Brand in dem Frisörgeschäft aufmerksam geworden und hatten daraufhin die Feuerwehr alarmiert. Die Brandermittler gehen nach ihren heutigen Untersuchungen davon aus, dass ein technischer Defekt am Akku einer Haarschneidemaschine das Feuer verursacht hat und die Flammen anschließend auf die Inneneinrichtung übergegriffen haben. Der Frisörsalon wurde insbesondere durch Rauchgasniederschlag stark in Mitleidenschaft gezogen und ist momentan nicht nutzbar. Eine Hausbewohnerin erlitt durch die Rauchentwicklung eine leichte Intoxikation und konsultierte ihren Hausarzt.





Verkehrsunfall mit zwei Verletzten-Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg



Text: Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Foto: Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg



Flammen schlagen hoch aus Schornstein

Nordhorn, Lk. Graf. Bentheim (Nds), 09.01.2018
Weithin sichtbar war ein Schornsteinbrand, zu dem die Feuerwehr Nordhorn heute um 16:30 h gerufen wurde.
Von beiden Standorten, Wietmarscher Straße und Richterskamp, rückten die Fahrzeuge zur Straße „Am Neuland“ auf der Blanke aus. Vor Ort eingetroffen, begann die Feuerwehr umgehend damit aus dem Korb der Hubrettungsbühne zu kehren.





Auslaufende Betriebsstoffe-Wolfgang Kaul



Text: Wolfgang Kaul
Foto: Wolfgang Kaul



Ein Schwer- und ein Leichtverletzter nach Auffahrunfall

Lehrte, Region Hannover (Nds), 09.01.2018
Gegen 06:00 h hat ein 53 Jahre alter Lkw-Fahrer offenbar das Stauende zwischen den Anschlussstellen (AS) Hämelerwald und Lehrte Ost übersehen und ist auf einen beladenen Autotransporter aufgefahren. Der 53-Jährige ist dabei schwer und sein 57-jähriger Beifahrer leicht verletzt worden.
Kurz hinter der AS Hämelerwald übersah er den mit Schrittgeschwindigkeit vorausfahrenden Transporter eines 41-Jährigen und fuhr auf das mit neuwertigen Pkw beladene Fahrzeug auf. Sowohl der Unfallverursacher als auch sein Beifahrer wurden in der Fahrerkabine eingeklemmt und mussten durch die alarmierten Rettungskräfte befreit werden. Der 53-Jährige wurde mit schweren und sein Mitfahrer mit leichten Verletzungen mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Der Fahrer des Transporters blieb bei dem Unfall unverletzt.





Verkehrsunfall auf der Bundestraße 4-Philipp Schulze



Text: Christoph Paul
Foto: Philipp Schulze



Brennende Friteuse und verletzte Bewohnerin

Hamburg (HH), 09.01.2018
Der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg wurde ein Feuer in einer
Wohnung gemeldet. Ein Person sollte sich noch in der Wohnung aufhalten. Vor Ort wurde eine Frau mit Brandverletzungen an einer Hand außerhalb der Wohnung angetroffen. Eine brennende Friteuse in der Küche war durch die Person bereits gelöscht worden. Hierbei zog sie sich auch die Verletzungen zu. Die Person musste rettungsdienstlich versorgt und anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus befördert werden. Die Brandstelle wurde durch die Feuerwehr kontrolliert und die Wohnung belüftet. Eingesetzt waren 22 Einsatzkräfte von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr.





Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten-Feuerwehr Ennepetal

PDF Datei 

Text: Feuerwehr Ennepetal
Foto: Feuerwehr Ennepetal



Baum droht auf Oberleitung zu fallen

Laatzen, Region Hannover (Nds), 08.01.2018
Ein etwa 15 - 20 Meter hoher Nadelbaum drohte am Montagabend in Rethen auf die Oberleitung der Üstra (hann. Straßenbahn) zu stürzen. Kräfte der Ortsfeuerwehren Rethen und Laatzen rückten an und zerkleinerten den Baum in "handliche Stücke" und fällten letztendlich den Stamm. Verletzt wurde niemand, der Straßenbahnverkehr der Linie 1 zwischen Rethen-Nord und Sarstedt ruhte in der Zeit von 21:20 - 23:00 h. Wegen der Vollsperrung der Hildesheimer Straße konnte kein Bus-Ersatzverkehr eingerichtet werden.





Verletzungen durch Fettexplosion-Symbol

PDF Datei 

Text: Volker Junge
Foto: Symbol



Verkehrsunfall mit schwerstverletzten Personen auf der BAB 28

Uplengen, Lk. Leer (Nds), 08.01.2018
Am Montagabend ist es auf der BAB 28 zwischen den Anschlussstellen Apen/Remels und Filsum, in Fahrtrichtung Leer, zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Zwei Pkw waren kurz vor der AS Filsum kollidiert. Eines der beiden Fahrzeug landete im Straßengraben, der zweite Wagen durchbrach einen Wildschutzzaun und kam auf einem Feld zu stehen.
In einem der beiden Fahrzeuge wurde die Beifahrerin eingeklemmt und schwerstverletzt. Der Fahrer desselben Wagens konnte sich leicht verletzt selber befreien.
Mehr im PDF...





Lkw-Fahrer verstirbt bei Auffahrunfall-Symbol



Text: Polizeidirektion Hannover
Foto: Symbol



Papierkorb am Rathaus brennt

Hemmingen-Westerfeld, Region Hannover (Nds), 08.01.2018
In der Nacht zum Montag gegen 00:20 h wurde die Ortsfeuerwehr Hemmingen-Westerfeld zu einem brennenden Papierkorb auf dem Rathausplatz in Hemmingen-Westerfeld alarmiert. Ein Teil der insgesamt 14 anwesenden Kräfte fuhr mit einem Fahrzeug die Einsatzstelle an. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte die Besatzung eines Streifenwagens der Polizei den Brand mit einem Feuerlöscher weitgehend eingedämmt. Die Feuerwehrkräfte löschten die letzten Glutnester mit der Kübelspritze ab. Nach 25 Minuten war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.





Rollstuhlfahrer aus Graben gerettet-Feuerwehr Landkreis Leer



Text: Feuerwehr Landkreis Leer
Foto: Feuerwehr Landkreis Leer






Anzeige 5
Blank Anzeige 6